Medical Link Services AG

Softwaretechnologie für Effizienz im Gesundheitswesen

Im primäre Versorgungsnetz befinden sich Anbieter wie Krankenhäuser, Heime, Tagesbetreuungen. Diese Institutionen sind meist isoliert von den anderen, was den Zugang für den Patienten oft kompliziert macht und die Umsetzung der öffentlichen Gesundheitspolitik erschwert.

Es liegt in der Verantwortung der Gesundheitsbehörden, die Koordinierung zwischen den Akteuren des Primärversorgungsnetzes sicherzustellen.

Die verschiedenen Akteure des Netzwerks müssen eine einfache und pragmatische Arbeitsweise haben, damit qualitativ hochwertige Dienste in einem effizienten Rahmen gewährleist werden können.

MedLink ist eine Plattform, die multidisziplinäre Betreuung strukturiert, koordiniert und einen zuverlässigen und relevanten Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Akteuren im primären Netzwerk gewährleistet.

MedLink ist Teil des Ökosystems im Gesundheitswesen mit einer Software Lösung für Fachleute in den Bereichen Häusliche Pflege, Palliativmedizin und Transport von Menschen mit Behinderungen. Diese Plattform ist offen für das primäre Netzwerk und die eHealth-Systeme in der Schweiz.

MLS integriert auch spezialisierte Primärsysteme basierend auf seiner MedLink-Plattform, die die Bedürfnisse aller Beteiligten im Netzwerk erfüllt (Evaluationen, Verschreibungen usw.).

« Der Klient hat Zugang zu seiner elektronischen Krankengeschichte. Die Akteure im Gesundheitswesen können strukturierte Daten austauschen. Die Informationen sind nützlich und zuverlässig. Sie sind im Prozess eingebunden »

« Die Koordination innerhalb des primären Netzwerks des Patienten wird durch einen kantonalen oder multi-kantonalen Rahmen gewährleistet, in dem sich MedLink mit seinem spezialisierten, primären System leicht integrieren lässt »

Der Klient hat Zugang zu seiner elektronischen Krankengeschichte. Die Akteure im Gesundheitswesen können strukturierte Daten austauschen. Die Informationen sind nützlich und zuverlässig. Sie sind im Prozess eingebunden 

Die Koordination innerhalb des primären Netzwerks des Patienten wird durch einen kantonalen oder multi-kantonalen Rahmen gewährleistet, in dem sich MedLink mit seinem spezialisierten, primären System leicht integrieren lässt

 Klient