MLS-Partnerunternehmen

asps

Association Spitex privée Suisse

https://www.spitexprivee.swiss/de/

“Die Association Spitex privée Suisse ASPS vertritt die privaten Spitex-Organisationen in der ganzen Schweiz.

Unsere Hauptaufgaben sind die Einflussnahme im Rahmen der politischen Auseinandersetzungen, zum Beispiel in den Bereichen Pflegefinanzierung, KVG-Revision sowie die Integration psychiatrischer Krankenpflege in der Spitex usw”

Weitere Themen sind die Gleichstellung gegenüber den öffentlich rechtlichen Spitex-Organisationen und eine systematische Medienarbeit. Das ASPS-Gütesiegel zeichnet den hohen Dienstleistungsstandard der Mitglieder gegen Aussen aus.

Sponsoren

https://www.spitexprivee.swiss/de/verband-der-privaten-spitexorganisationen-der-schweiz/links/sponsoren.html

 

ASD Spitex Verband

Spitex Schweiz

https://www.spitex.ch/

“Als Dachverband der Nonprofit-Spitex sind wir Gesprächspartner und Anlaufstelle für Behörden, Gesundheitsfachleute und Medienschaffende. Als Branchenverband fördern wir die professionelle Entwicklung der Spitex-Dienstleistungen.”

Bedarfsabklärung in der Spitex

Die Bedarfsabklärung erfolgt in der Spitex fast flächendeckend mit interRAI-Instrumenten.

https://www.spitex-bedarfsabklaerung.ch/Bedarfsabklaerung/Pd6Ho/

 

Liste zertifizierter Anbieter

https://www.spitex-bedarfsabklaerung.ch/files/W56SWVP/2020_06_17_list_interrai_softwareanbieter_dt.pdf

OFAC

www.ofac.ch

Im September 2016 gibt Ofac, die Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker, den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung am Kapital von Medical Link Services SA, einem im Bereich der häuslichen Pflege tätigen Unternehmen, bekannt.

Dieses Unternehmen hat die Softwarelösung MedLink Spitex entwickelt und vermarktet, die zur Referenz auf dem Schweizer Markt geworden ist und die eine optimale Koordination und Verwaltung aller Prozesse rund um die häusliche Pflege von älteren und behinderten Menschen gewährleistet.

Dr. Mario Magada, CEO von Ofac, erinnert daran, dass “die Entwicklung und Bereitstellung interprofessioneller Instrumente sowie der sichere Datenaustausch mit Patientenautorisierung seit vielen Jahren im Mittelpunkt der kooperativen Strategie der Apotheker von Ofac stehen”.

Yann Merenda, Geschäftsführer von Medical Link Services, fügt hinzu: “Nach einem Jahrzehnt, das der Entwicklung von Instrumenten zur Verbesserung der Effizienz von Strukturen der häuslichen Pflege gewidmet war, ist es nun an der Zeit, ihren Mitarbeitern dabei zu helfen, enger mit ihren natürlichen Partnern wie Apotheken, Ärzten oder Pflegepersonal zusammenzuarbeiten.

efsi

http://www.efsi-europe.eu/home/

Die European Federation for Services to Individuals (EFSI) ist das Vertretungsorgan für Verbände und Unternehmen, die an der Entwicklung personenbezogener Dienstleistungen in Europa beteiligt sind. Ihre Aufgabe ist es, die Branche zu vertreten und die Entwicklung dieses Sektors in ganz Europa zu fördern.

Mitglieder

Obwohl es sich um einen Verband handelt, der direkt mit der Europäischen Union verbunden ist, hat EFSI Medical Link Services für sein Know-how in diesem Bereich und für verschiedene Projekte, die in Frankreich und Deutschland im Bereich der Patienten-Compliance aktiv sind, akzeptiert.

http://www.efsi-europe.eu/fileadmin/MEDIA/Directory_of_Members.pdf

spitex repot

Spitex Report

https://www.spitex-drehscheibe.ch/

https://twitter.com/SpitexReport

“Der Spitex Report ist in eine Übersicht von Beiträgen, über die online zum Thema Spitex berichtet wurde. Dazu gibt es exklusive Interviews und Hintergrundberichte.”

“Der Spitex Report richtet sich an Entscheiderinnen und Entscheider von Spitex-Organisationen. Dies sind geschäftsführende Personen, Vereins- und Verbandsvorstände sowie Mitglieder von Verwaltungsräten, Kommunikationsverantwortlich.”

 

Marktplatz

https://www.spitex-drehscheibe.ch/marktplatz/firmen/

Eine Liste der im Spitex-Ökosystem aktiven Unternehmen. Die führende digitale Informations- und Kommunikationsplattform der Schweiz in diesem Bereich.

logo_medidata_ohne_claim_rgb_folgeblatt (003)

MediData – für eine gesunde Entwicklung im Schweizer Gesundheitswesen

MediData ist ein massgebender Informatik-Dienstleister mit der Vision, sich für eine gesunde Entwicklung im Schweizer Gesundheitswesen einzusetzen und dank digitalisierten Prozessen die Zusammenarbeit zwischen Leistungserbringern, Versicherern, Kantonen sowie Patienten voranzutreiben.

Mit dem MediData-Netz betreiben wir die umfassendste Datenaustauschplattform für Healthcare Professionals in der Schweiz für den effizienten und sicheren Austausch medizinischer und administrativer Daten.

swisscom

Swisscom curaBILL

MedLink bietet ein Modul für die elektronische Rechnungsstellung an, das mit den beiden wichtigsten Partnern auf diesem Gebiet in der Schweiz verbunden ist.

https://www.swisscom.ch/de/business/enterprise/angebot/health/curabill.html

“Statt um Rechnungen und Forderungen sollten Sie sich um Ihre Patienten kümmern können. Mit curaBILL ermöglichen wir Ihnen genau das.”

la poste

Die MLS und die Schweizerische Post sind anerkannte Partner im Bereich E-Health in der Schweiz.

https://www.post.ch/de/geschaeftsloesungen/e-health

Die Post steht für den sicheren und vertrauensvollen Transport von Informationen. Mit Post E-Health werden der Transport von und der Zugang zu Gesundheitsinformationen für die Akteure im Gesundheitswesen digital. Zusammen mit Siemens Healthineers als Technologiepartner bietet die Post ein umfassendes Leistungsportfolio für die Vernetzung im Gesundheitswesen.

Die MLS und Die Post arbeiten seit 2010 bei Projekten zur elektronischen Patientenakte (EPD) zusammen, insbesondere im Kanton Genf, der auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle spielte.

Seitdem nimmt MLS mit seinen Kunden am Cara-Projekt www.cara.ch teil.

CARA stellt den Leistungserbringern im Gesundheitswesen und der Bevölkerung der Westschweiz eine sichere digitale Gesundheitsplattform zur Verfügung. Dank der elektronischen Patientenakte (EPD) können Sie Ihre Gesundheitsdaten erfassen und diese Informationen mit den Angehörigen der Gesundheitsberufe Ihrer Wahl teilen. Diese Plattform wird ab der ersten Hälfte des Jahres 2021 zugänglich sein.

CARA ist eine Initiative der Kantone Genf, Wallis, Waadt, Freiburg und Jura.

Die 100% webbasierte Plattform MedLink, die für die Interoperabilität mit Systemen von Drittanbietern entwickelt wurde, steht im Mittelpunkt dieses Projekts im Bereich der häuslichen Pflegeorganisationen (Spitex).

pwc

PwC Suisse – Spitex

Gemeinsam mit unserem Partner haben wir eine maßgeschneiderte und umfassende Plattform für ambulante Leistungserbringer entwickelt:

MedLink – Abaweb

https://www.pwc.ch/de/dienstleistungen/treuhand/loesungen/spitex.html

“So erleichtern und entschlacken Sie von der Leistungserfassung bis zur E-Rechnung und zum Inkasso sämtliche Spitex- und Backoffice-Aufgaben Ihrer Institution”.

sage

Gemeinsam mit unserem Partner haben wir eine maßgeschneiderte und umfassende Plattform für ambulante Leistungserbringer entwickelt:

MedLink – Sage

https://www.sage.com/de-ch/produkte/sage-200-extra-personal/

« Mit Sage 200 Extra Personal decken Sie alle Prozesse in Rekrutierung, Eintritt, Entlohnung, Entwicklung und Austritt zuverlässig ab. »

Sage 200 Extra Care

Speziell für Altersheime, Spitex und Behinderteneinrichtungen und -therapiezentren

https://www.sage.com/de-ch/-/media/files/sagedotcom/switzerland/documents/pdf/sage%20200%20extra%20care%20produktbroschuere.pdf?la=de-ch

Kontakt aufnehmen

Direkt anrufen